GFS Umwelttiger Forum

Das Sprachrohr des Umwelttigers


Willkommen beim GFS-Umweltausschuss

Hallo,

in diesem Blog könnt ihr euch über unsere vielfältigen Aktivitäten informieren und eigene Vorschläge und Ideen einbringen.

Gegründet haben wir uns 2009 mit dem Ziel, den Papierverbrauch an der Schule zu senken und die Verwendung von Recyclingpapier zur Selbstverständlichkeit zu machen.

Seit der Anfangszeit hat sich unser Spektrum stark erweitert. Weitere Schwerpunkte sind das „Müll-Problem“, das Diepholzer Moor sowie der Tier- und der Artenschutz.

Seit Sommer 2012 stehen wir in der Verantwortung für den Schulgarten.

Seit Ende 2015 stehen wir in der Verantwortung für den Schulwald. Mittlerweile umfasst er ca. 8.000 Bäume und Sträucher, eine Streuobstwiese mit 60 Obstbäumen, zwei Storchennester, eine Eisvogelwand, ein großes Insektenhotel, ein Arboretum, eine 40 m lange Benjeshecke, eine Käferburg u.v.m.

Seit dem 13.11.2019 sind wir Naturparkschule.

 

Schulwald in gutem Zustand

Unser Schulwald hat die wochenlange Nässe weitestgehend gut überstanden.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Ein Teil der Gruppe arbeitete weiter am Sandarium, ein Teil befasste sich mit dem GFS-Logo in der Blühwiese. Zum Abschluss gab es für alle Eis; denn es war so heiß – 10° wärmer als am Vortag -, dass wir alle richtig ins Schwitzen gerieten.

 

Abschluss der Lehrveranstaltung „Faszination Ameisen“

Am 30.4.2024 war der letzte Tag der wunderbaren Ameisen-Ausstellung. Nicht nur die GFS und die Realschule profitierten von ihr, sondern auch die Besucher der Mediothek, die auf die „Riesen des Waldes“ mit großem Interesse reagierten. Hier geht es zum Bericht.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Inspiriert von dem neuen Sandarium im Bexaddetal Damme beschlossen wir, im Schulgarten ebenfalls ein angemessen großes Sandarium für Wildbienen anzulegen. Viel Arbeit liegt vor uns, aber beim ersten Einsatz haben wir schon eine Menge geschafft.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Diesmal widmeten wir uns v.a. der Bearbeitung des Hangs und dem Rasenmähen. Aber auch Kürbisse, Melonen u.a. sind gesetzt und haben beim Hummelhaus einen geschützten Platz gefunden. Der alte Apfelbaum bei der Kräuterspirale steht in voller Blüte.

 

Station 1 bei der Naturpark-Rundfahrt

Am 18.4.24 war unser Schulgarten die erste Station auf der diesjährigen Naturparkfahrt. Ein Bericht und weitere Photos folgen. Zum Bericht geht’s hier.

 

Wiederbepflanzung des Hangs im Schulgarten

Nach der Fertigstellung des Fledermausquartiers wurde zunächst die  Bepflanzung des Hangs durch eine Pflanzmatte vorbereitet. Für die Befestigung wurden die Stämme, die vor der Maßnahme dort lagen, in kleinere Stücke zersägt und teils mit Holzpflöcken, teils mit den noch vorhandenen Krampen angebracht. Auch die ersten Bodendecker sind schon eingarbeitet und am Morgen des 18.4. fanden rechtzeitig für den Besuch der Naturparkfahrer die entnommenen Zaunelemente wieder ihren Platz.

 

Vorbereitungstreffen im Schulgarten

Am Nachmittag des Mittwoch (17.4) trafen wir uns, um letzte Vorbereitungen für das Naturparkfahrt zu treffen. Davon ließen wir uns auch durch Regen und Kälte nicht abhalten. Am Vortag hatte unser Referendar Benedikt dankenswerterweise mit seiner Stichsäge die alten Paletten für die Bepflanzung vorbereitet.

 

Impressionen aus dem Schulwald

Das Schulwaldgelände ist nach wie vor sehr feucht … Die Störche freut’s.

 

Ameisen-Ausstellung

Am Donnerstag und Freitag wurde in der Mediothek Diepholz die wunderbare Lehrausstellung „Faszination Ameisen“ aufgebaut. Sie bleibt dort vom 15. bis zum 30. April 2024. Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Beim 300. Arbeitseinsatz im Schulgarten wurden wir von einigen Lehrern unterstützt. So konnte der große Häckselhaufen, der am Vortag angeliefert worden war, weitestgehend verteilt werden. Der größte Teil wurde dafür genutzt, den Weg zum Fledermausquartier zu befestigen; ein Teil wurde für das Umfeld des Hirschkäfermeilers verwendet.

 

Unser farbenfrohes Blumenlogo

Genau erkennen kann man das „GFS 100“ beim Blumenlogo nicht, da die Frühblüher so groß geworden sind, aber man kann es erahnen und schön aussehen tut’s in jedem Fall.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Photos gibt es diesmal leider nicht von allen Aktivitäten, sondern nur von der Aufmöbelung des Insektenhotels. Die anderen kümmerten sich um das Blumenlogo und das Rosenbeet vor dem roten Trakt.

 

Ansturm auf das Storchennest

Unser Storchennest ist heiß begehrt: Die beiden Nestinhaber verteidigen es gegen zwei weitere Interessenten.

 

Störche zu zweit

Einer der Störche wurde schon seit Längerem gesichtet; nun sind sie zu zweit.

 

Veranstaltungshinweise

Di, 2. April 2024:  Prof. Hans Joosten (Uni Greifswald) zum Thema Moore (Scheune Leiber in Damme)

Mi, 3. April 2024:  Theo Grüntjens zum Thema „Wolf – Beutetiere – Mensch“ (Scheune Leiber in Damme)

Fr/Sa, 5. April 2024:  Tag der Naturvereine

 

Hinweis: Gelungenes neues Sandarium im Bexaddetal

Ein Besuch lohnt sich: Im Bexaddetal in Damme gibt es ein sehenswertes neues Sandarium. Anbei ein Zeitungsbericht und einige Photos.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Bei diesem zweiten Ferientreffen widmeten wir uns v.a. verschiedenen Insektenhotels: Wir füllten die kleinen Hotels, die wir seinerzeit von der Sielmann-Stiftung bekommen hatten, und stellten sie auf und begannen damit, das (ziemlich gerupfte) größere Hotel auzumöbeln, das 2020 im Rahmen des Seminarfachs von zwei Schülern vor der Schule aufgebaut worden war.
Bzgl. des Wetters hatten wir wieder großes Glück: Als wir um ca. 12.15 Uhr gerade alles zusammengepackt hatten, fing es an zu regnen.
Nachdem Anfang der Woche der Mutterboden über das Fledermausquartier geschoben worden ist, fehlt nur noch innen das Aufhängen unserer Fledermausfladen und außen die Hanggestaltung.

 

Arbeitseinsatz im Schulgarten

Beim ersten Arbeitseinsatz in den Osterferien waren wir zu viert und nach zwei Stunden ließ sich das Ergebnis sehen: Das Blumenbeet neben dem Eingang sieht wieder einladend aus, der Kompostbehälter ist zusammengebaut, der Eingangsbereich ein großes Stück weiter aufgeräumt und gefegt und der Weg ein Stück bearbeitet. Abschließend wurden bei einem leckeren Mitbringel von Doris Pläne geschmiedet für das nächste Treffen am folgenden Donnerstag.

 

Ein neues Beet und zwei neue Bäume

Sehr kurzfristig kam am Donnerstagmittag die Mitteilung, dass am Montag das Beet neben dem Haupteingang abgeschoben wird, um für einen Anbau Platz zu machen. Spontan reagierte die Fa. Tasche auf den Hilferuf der Schule, dort befindliche Pflanzen zu retten. Um 9.30 Uhr am nächsten Morgen waren nicht nur die Bäume und Gräser, sondern auch zwei Findlinge versetzt. Pflanzen und Steine bilden nun ein schönes Ensemble zwischen dem Schulgarten und dem Weg von der Schule zum Sportgelände.
Der Bagger hob auch zwei Löcher aus für Bäume, die seit Längerem auf das Einpflanzen warten: die erste von zehn Linden, die die GFS anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums von der Stadt Diepholz bekommen hat, und die Hoy-Kastanie. Rohan, Abdel, Jan und Lennart griffen dafür in der 1. Pause hilfsbereit zu Spaten und Gießkannen. Vielen Dank an euch!

 

Copyright © 2024 by: GFS Umwelttiger Forum • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.